ein wenig absurd

Meine Twitter Timeline ist voll von Tweets der Piraten. Verstärkt seit dem letzten Wochenende, dem Tag der Wahlpleite in Niedersachsen. Mehr Transparenz, mehr Information – das ist die Devise, die man offensichtlich ausgegeben hat…

Mag ja richtig sein. Absurd aber ist es anzunehmen, dass Twitter dafür das richtige Medium ist. Verstärkte Aktivitäten da erreichen doch eh nur die Leute, die als Stammwählerschaft, als ganz harter Kern der Partei angesehen werden dürfen. Damit wird kein einziger Wähler dazu gewonnen und keine einzige der verlorenen Stimmen zurückerobert.

Insgesamt aber scheint eines der Probleme der Partei in solchen Aktionen durchzuscheinen.