ungeliebte wahrheiten

Man fängt etwas an. Man hat bestimmte Vorstellungen von etwas. Man erhofft sich etwas. Man rennt an gegen die Erfahrungen die andere schon gemacht haben. Und hätte es doch schon nachlesen können…

Aber man überliest gerne, blendet aus und versucht, das Nicht-Passende auszublenden. Und stellt sich das Erhoffte nicht schnell genug ein, dann neigt man dazu, alles zu verwerfen.