immer noch schlimme tage

Schon eine Weile her, dass ich über schlimme Tage geschrieben habe. Zwei Wochen schon. Und hätte mir vor zwei Wochen jemand gesagt, dass nach den nächsten zwei Wochen alles fast noch genau so sei, wie vor zwei Wochen – ich denke, ich hätte ihn ausgelacht…

Und vielleicht hätte er geantwortet: Wer zuletzt lacht… Und er hätte eben auch zuletzt gelacht. Denn jetzt, zwei Wochen weiter, da sitze ich sozusagen mitten im Winter in der Nähe von Trier: eiskalt draußen, der seit einigen Wochen vorherrschende eisige Ostwind und Schneeflocken. Und das zu Ostern…

Also immer noch schlimme Tage: immer noch kalt, immer noch leide ich unter den Folgen einer Grippe. Aber immerhin ist jetzt WLAN aktiv im Haus meiner Schwiegereltern. Gestern eingerichtet und konfiguriert. Tochter ist happy und ich auch. Und somit immer noch schlimme Tage – aber eben doch nicht ganz so schlimm.