keep it alive…

Da ist sie jetzt also: die Alternative von Google zu EvernoteGoogle Keep. Nachdem die jetzt Reader einstellen wollen, hat man ja wohl Kapazitäten frei, mal wieder was anderes, sinnvolles zu machen…

Google Keep – alles notieren....

Ob das dann aber wirklich so sinnvoll ist? Hier kann man dazu auch was sinnvolles lesen:

Zum einen gibt es für Google Keep momentan nur eine gruselig bunte Android- sowie Web-Anwendung und zum anderen wäre es nicht das erste Mal, dass Google über Nacht auch recht erfolgreiche Dienste einfach einstellt. Also wieso ‘umziehen’, ein Risiko eingehen, Stress heraufbeschwören und Google noch mehr private Daten schenken, wenn sich Evernote über Jahre hinweg auf allen Plattformen mehr als bewährt hat.

Dem ist soweit nichts hinzuzufügen. Aber vielleicht lebt das ja gar nicht so lange, dass man sich da Gedanken drum machen muss.