ja, das frustet…

Das allerfrustrierendste im Leben ist vielleicht die Erkenntnis, dass jeder Tag, jede Woche, jeder Monat, ja, jedes Jahr sogar – und auch das ganze Leben zu kurz ist, um auch nur einen Bruchteil der wichtigen, guten, interessanten Dinge mitzubekommen. Geschweige denn, sie zu erleben oder zu tun…

Was alles möchte man tun, erleben, beginnen? Und was kann man davon erreichen oder schaffen? Ja, wenig. Also muss man auswählen, sich fokussieren. Nur so bleibt die Möglichkeit, wenigstens etwas davon zu erreichen. Wer zuviel will, der verliert sich in nichts wirklich erreichen zu können.